X

RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#76 von dr.arndt , 21.02.2014 19:38

Liebe Jani, liebe Freunde,

alles wird gut! Es bedarf keiner "Tschuldigung" ,

Hier bei uns unterhalten sich Christen unserer Kirche offen untereinander. Dass diese offene Unterhaltung unter Glaubensbrüdern hier bei uns , wie mir scheint, teilweise feindselig geführt wird, hatte ich mir bei Einrichtung dieses Forums nicht vorstellen können.

Nun gut, ich bin weder Theologe noch ein "Frommer", bin unserer Kirche jedoch seit meiner Jugend eng verbunden und zur Zeit verantwortlicher Admin dieses Forums.

Als theologischer Laie und einfacher Christenmensch kann und mag ich mich dogmatisch theologisch nicht äußern. Das bleibt Dir, Tonner, und anderen Mitgliedern unseres Forums vorbehalten. Freunde, einverstanden?

Meine Position hier bei uns im DAVID- Forum sehe ich als Moderator/Admin darin, hier für uns alle für geordnete Kommunikation zu sorgen.

Euer

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

dr.arndt  
dr.arndt
Beiträge: 423
Punkte: 1.307
Registriert am: 19.07.2013


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#77 von Janchen , 02.03.2014 16:48

Leider kann ich den Artikel bei idea nicht lesen

Pfalz: Kirchengericht entscheidet über Rechtmäßigkeit einer Stellenbesetzung
Personalstreit um missionarische Gemeindearbeit


Könnte ihn vielleicht jemand einstellen?

Würde mich freuen!

LG Christiane


Römer 1,17 ... Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie denn geschrieben steht: "Der Gerechte wird aus dem Glauben leben."


Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Janchen  
Janchen
Beiträge: 88
Punkte: 276
Registriert am: 15.02.2014


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#78 von tonnerkiller , 02.03.2014 18:20

In der Lokalzeitung stand, daß es nächste Woche eine Entscheidung des Gerichts gibt, wenn Ihnen das vorläufig als Info reicht.

Gottes Segen

tonnerkiller  
tonnerkiller
Beiträge: 32
Punkte: 96
Registriert am: 10.01.2014


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#79 von Achim , 03.03.2014 11:28

Hallo Christiane,

meintest Du das hier ?

http://www.idea.de/detail/frei-kirchen/d...iter-26741.html

LG

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 619
Punkte: 2.048
Registriert am: 23.07.2013

zuletzt bearbeitet 03.03.2014 | Top

RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#80 von Janchen , 03.03.2014 12:24

@Achim

Nein, diesen hier http://www.idea.de/detail/frei-kirchen/d...beit-27199.html. Den kann ich leider nicht lesen, da ich kein Abonnent bin.

LG Jani




Römer 1,17 ... Denn darin wird offenbart die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, welche kommt aus Glauben in Glauben; wie denn geschrieben steht: "Der Gerechte wird aus dem Glauben leben."


Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Janchen  
Janchen
Beiträge: 88
Punkte: 276
Registriert am: 15.02.2014

zuletzt bearbeitet 03.03.2014 | Top

RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#81 von Arko , 05.06.2015 19:47

Lieber Achim ich kann mit dem you tube Filmchen von ÖÖÖ.nichts aber auch so garnichts anfangen.Vieleicht weis er es selber nicht und wenn ja müßte er dieses Filmchen erklären.Ich will nur noch mal über den Osterberg berichten ,denn die Zustände werden immer ernster.Zur Zeit müssen Praktikanten und uneingearbeitete Mitarbeiter den Dienst abdecken Es ist wie es verlangt wird kaum eine Fachkraft im Dienst , ich hoffe für die Bewohner das Sie unter diesen Umständen gesund bleiben.Ich verstehe die eltern nicht das SIE diese Zustände dulden.Frau B:hatte über die jedzt schwierige Zeit wiederum ihre Hilfe angeboten aber auch diesmal wurde ihre Hilfe abgewiesen.Ich hoffe nur das die Mitarbeiter die jedzt ihren Dienst verrichten nicht auch krank werden wenn die kranken Mitarbeiter aus den Krankenstand zurück kommen.Es grüßt Arko

Arko  
Arko
Beiträge: 73
Punkte: 219
Registriert am: 14.04.2015


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#82 von Achim , 06.06.2015 22:21

Lieber Arko,

" you tube Filmchen von ÖÖÖ" ist Vergangenheit."

Habe ich beseitigt. Leider kommt es verschiedentlich vor, dass sich hier bei uns unseriöse Teilnehmer einschleichen. In der Regel merken wir das schon schnell und eliminieren sie auch, wie jetzt geschehen.

Lieber Arko,

Du schilderst uns die gegenwärtigen unerträglichen Verhältnisse auf dem Neinstedter Osterberg. Wir vom DAVID e.V. danken Dir für diesen Hinweis.

Wir denken, dass Herr Zwick, der hier sicherlich mitliest, Deine berechtigten Bedenken pflichtbewusst zur Kenntnis nimmt und ebenso pflichtbewusst und sachgerecht dafür sorgen wird, dass die von Dir aufgezeigten Missstände auf dem Osterberg von ihm zumindest sachgerecht untersucht, wenn nicht gar abgestellt werden. Dir bliebe aber immer noch der Weg, die Aufsichtsbehörde um Überprüfung zu bitten, falls Herr Zwick sich weiterhin - feige möchte ich eigentlich nicht sagen - wegduckt.

Mir und David e.V. scheint allerdings, dass Herr Zwick unsere verdiente Schwester schlicht vom Osterberg "wegmobben" will.

Das wissen und erkennen selbstverständlich alle Neinstedter, die unsere P. persönlich kennen. Die Neinstedter, die jetzt tatenlos zusehen müssen, wie ihre P. durch Herrn Zwick gnadenlos demontiert wird, sind verzweifelt.

Lieber Herr Zwick,

Sie lesen hier zwar mit, vermuten wir sicher zu Recht, aber Feigheit wird Sie nicht abhalten, uns zu antworten, oder doch?

Würde mir wünschen, lieber Herr Zwick, dass Sie Ihre Feigheit überwinden und mit uns konstruktiv arbeiten.

Ihr

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 619
Punkte: 2.048
Registriert am: 23.07.2013


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#83 von Robin , 07.06.2015 00:11

Gibt es tatsächlich so etwas wie eine Aufsichtsbehörde über eine Anstalt der Diakonie? Nach allem, was hier geschildert wird, müsste man sie möglichst bald in Kenntnis setzen. Und sollte der Anstaltsleiter hier mitlesen, müsste er ja wohl merken, dass es nun auch um ihn selbst geht. Denn für die geschilderten Zustände auf dem Osterberg kann er jetzt keinen Sündenbock mehr finden. Er selber könnte sich sehr bald einer Anklage gegenüber sehen.
Robin


Robin  
Robin
Beiträge: 542
Punkte: 1.900
Registriert am: 04.04.2014


RE: Eine Gemeinde wird gemobbt

#84 von Achim , 07.06.2015 16:31

Lieber Robin,

selbstverständlich gibt es eine Aufsichtsbehörde.

Das wissen wir und natürlich Herr Zwick erst recht.

Uns vom D.A.V.I.D. e.V. ist allerdings daran gelegen, Herrn Zwick dazu zu bewegen, das unserer Schwester offenkundig widerfahrene Unrecht zu beseitigen. Weil Herr Zwick selbst an dieser offenkundigen Rechtsverletzung maßgeblich beteiligt war, sollten wir ihm fairerweise einige Tage der Selbstbesinnung einräumen. Mir scheint, dass er,wenn er mit sich und unserer Schwester und ihrem Schicksal ehrlich umgeht, leicht und schnell selbst erkennen können sollte, was er ihr -und damit allen Neinstedtern - angetan hat.

Herr Zwick ist in Neinstedt ein jüngst "Zugereister". Unsere Schwester ist hingegen "Urgestein" der NA. Es gibt kaum einen Neinstedter, der nicht ihre Loyalität den NA gegenüber zu schätzen wüsste.

Ich denke schon, im Namen aller Neinstedter zu sprechen, wenn ich Herrn Zwicks jüngstes "Umsetzungsmanöver" unserer Schwester als reine Schikane empfinde.

Lieber Herr Zwick,

sie werden als "Zugereister" sicher schon selbst erkannt haben, dass Sie mit Ihrer zweifelhaften Strategie unter den Neinstedtern keine Zustimmung für das Absägen unserer Schwester
finden werden, weil allen Neinstedtern natürlich bekannt ist, dass sich unsere Schwester aufopferungsvoll ihren Aufgaben stellt.

Weshalb Sie dies anders sehen, Lieber Herr Zwick,

wird uns vom D.A.V.I.D. e.V. nicht recht ersichtlich.

Überhaupt befürchten wir, dass Sie, lieber Herr Zwick,
unsere Entschlossenheit unterschätzen.

Wir werden unsere Schwester keineswegs schutzlos Ihrem Regime überlassen. Dies zur Klarstellung.

Herzlichst

Ihr

Dr.Joachim Arndt


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 619
Punkte: 2.048
Registriert am: 23.07.2013


   

Neinstedt und der Osterberg
Home-Page DAVID aktualisiert

disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen