Betroffenenrat sexualisierter Gewalt

#1 von Sunny , 02.03.2021 09:50

Hallo
Ich habe mich an den Betroffenenrat der EKD gewandt. Da es keine passende Anlaufstelle für mich gibt, dachte ich vielleicht hilft man mir dort.
Schließlich habe ich zwar nicht körperlichen, aber seelischen und psychischen Missbrauch erlebt.

Solltest DU, verehrtes neues Mitglied ebenfalls an verschiedenen Stellen um Hilfe bitten. Den Betroffenenrat kann ich nicht empfehlen!
Es war Zeitverschwendung...

Die katholische Kirche ist wegen Woelki in Kritik... Ich hoffe bald gelingt es auch den evangelischen Kollegen nicht mehr sich mir ihren Schandtaten und der Ignoranz gegenüber Opfern scheinheilig hinter der katholischen Kirche zu verstecken

Sunny  
Sunny
Beiträge: 239
Punkte: 815
Registriert am: 01.12.2017


RE: Betroffenenrat sexualisierter Gewalt

#2 von Achim , 05.03.2021 15:59

Hallo Sunny,

ja, das war wohl zu befürchten. Immerhin können Deine negativen Erfahrungen vielleicht andere davor bewahren.


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 801
Punkte: 2.704
Registriert am: 23.07.2013


RE: Betroffenenrat sexualisierter Gewalt

#3 von Sunny , 05.03.2021 16:53

Hallo Achim
Ja, hoffentlich! Habe es fast geahnt. Einige Mitglieder des Betroffenenrates haben die ev. Kirche als Arbeitgeber.
Die haben versucht zu vermitteln, aber da es sich um arbeitsrechtliche Probleme und soziale Konflikte am Arbeitsplatz handeln würde, könnten sie nichts machen.
Dabei ging es nie um die Kündigung und Probleme am Arbeitsplatz, sondern das ich als Straftäterin vorgeführt worden bin und einen unfairen Gerichtsprozess hatte. Wo mir der Betroffenenrat am Anfang Hilfe zugesagt hat, weil es auch um eine Form von Missbrauch gehen würde, hat er sich ganz schnell raus genommen

Arme Opfer! die sich noch an ihn wenden.

Ansonsten noch eine kleine Info etwas am Thema vorbei. Habe weitere Stellen angeschrieben. Alles verjährt und vernichtet. Frustrierend. Jetzt bleiben Medien und Zeitungen

Sunny  
Sunny
Beiträge: 239
Punkte: 815
Registriert am: 01.12.2017


RE: Betroffenenrat sexualisierter Gewalt

#4 von Achim , 05.03.2021 17:25

Na ja, liebe Sunny,

ich mag nicht behaupten, Deine zahlreichen Beiträge und Dein Schicksal noch in Einzelheiten präsent zu haben.

Wäre es jetzt aber vielleicht nicht klug, statt "weitere Stellen anzuschreiben" und auf Medien und Zeitungen zu hoffen, mit der Angelegenheit abzuschließen, statt sich aufzureiben und zu verkämpfen? Dazu fällt mir ein:

Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Liebe Grüße

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 801
Punkte: 2.704
Registriert am: 23.07.2013


RE: Betroffenenrat sexualisierter Gewalt

#5 von Sunny , 05.03.2021 18:47

Hallo Achim
Ja, du hast recht und ich habe es versucht. Aber ich habe etliche Indizien dafür, dass Täter eine Gerichtsverhandlung manipuliert haben
Während ich früher dachte, dass es Kumpeleien unter den Anwälten gab bin ich jetzt aus verschiedenen Gründen ziemlich sicher, dass alles vom Richter ausgegangen ist und sich meine Anwälte fügen mussten.
Die Gerichtsverhandlung wurde auf meine Kosten manipuliert, um dem Pfarrer und der Kirche schande zu ersparen. Fast wäre ich vorsätzlich unschuldig bestraft worden. Wie oft bin ich mit dem Messer ins Bett gegangen und habe gekämpft, weil ich diese psychische und seelische Misshandlung nicht aushalten konnte. Was für ein Horror für mich und meine Mutter. Und kein Verbrecher wurde zur Rechenschaft gezogen. Ich werde nicht mehr so intensive Arbeit leisten. Trotzdem versuche ich an ein oder anderer Stelle zu veröffentlichen

Sunny  
Sunny
Beiträge: 239
Punkte: 815
Registriert am: 01.12.2017


   

Es wäre schön, wenn es "nur" Mobbing gewesen wäre!!!!
Neinstedt feiert endlich 20-jähriges Mobbingjubiläum!!!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz