Mein persönlicher Oscar für die besten Zwischentöne

#1 von Joringel , 06.03.2018 12:15

Liebe Freunde,
ich weiß nicht, ob es Euch gelingt, die Oscarverleihung mit all ihren Facetten zu verfolgen? Sind die vorangegangenen Namen und Nominierungen noch in Eurem Gedächtnis? Strebt Ihr danach, die ausgezeichneten Filme zu sehen?

Ehrlich gesagt - ich habe da keinen Roten Faden und nehme nur Bruchstücke der Zeremonien wahr und kenne auch kaum die Namen der ausgezeichneten Filme. Dabei entdecke ich so für mich immer wieder Filme, die mich besonders ansprechen und die ich in größeren Abständen auch sehr gern sehe. Dazu gehört der Film: "Kleine große Stimme ". In Wikipedia kann man dazu lesen: Kleine große Stimme (Eigenschreibweise: Kleine Grosse Stimme) ist ein deutsch-österreichisches Filmdrama, das unter der Regie von Wolfgang Murnberger 2015 gedreht wurde. Es feierte am 8. Dezember 2015 im ORF 2 seine Premiere. Am 30. Dezember 2015 wurde der Film in der ARD ausgestrahlt. Diesem Film würde ich gern einen Oscar für die besten Zwischentöne verleihen, dabei ist mir schnurz, dass der Film nicht ganz neu ist und es so einen Oscar der besten Zwischentöne gar nicht gibt.

Aber eigentlich kann ich meine Preisverleihungsrede erst halten, wenn Ihr den Film gesehen habt. Denn Zwischentöne, so sagt es schon das Wort, sind die leisen Töne, die zwischen den menschlichen Beziehungen entstehen und sie bekommen ihre Bedeutung erst durch die Haupttöne. Die Kunst des Films ist, dass die Geschichte manchmal mit Klischees arbeitet - das arme kleine Mischlingskind, der bornierte Großvater, die leidensfähige Großmutter, die bösen Intriganten, der verständnisvolle alte Herr, der unglückliche , aber edle farbige Armeesoldat, der konservative Sängerknabendirektor,die dienstbeflissene Sekretärin, aber gleichzeitig kann man sozusagen bei den Zwischentönen hören, wie die Protagonisten ihre Charaktere ausleben und entwickeln und die Geschichte verändern. Eine besondere Rolle spielt dabei natürlich die Hauptperson, der kleine Sänger Benekdikt, der mit seinen großen Augen unbestechlich die Welt der Erwachsenen blickt und zu seiner Selbstverteidigung -auch mit knallharten- Fäusten steht.

Na ja...vielleicht habe ich ja Euer Interesse für Zwischentöne geweckt.
Euer Joringel


Joringel  
Joringel
Beiträge: 1.028
Punkte: 3.441
Registriert am: 28.10.2013

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 | Top

   

Schon mal was von Ahmet Altan gehört?
Warum hat keiner laut geschrien?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen