X

Nachhaltige Störung

#1 von Nemo , 04.07.2017 20:37

Hier ein lesenswerter Artikel aus dem Pfarrerblatt: Friedrich Reitzig "Nachhaltige Störung"
Er beschreibt insbesondere die Ungleichheit zu Lasten der Pfarrperson in Verfahren des §80.
http://www.pfarrerverband.de/pfarrerblat...?a=show&id=4308

Nemo  
Nemo
Beiträge: 194
Punkte: 644
Registriert am: 18.06.2014


RE: Nachhaltige Störung

#2 von Joringel , 05.07.2017 12:17

Hallo, Nemo, das ist wirklich ein mutiger Artikel. Ich möchte mich Deiner Empfehlung anschließen.

Joringel


Joringel  
Joringel
Beiträge: 918
Punkte: 3.033
Registriert am: 28.10.2013


RE: Nachhaltige Störung

#3 von turmfalke , 05.07.2017 20:09

Lieber Nemo!

Herzlichen Dank! Ich hatte in das aktuelle Pfarrerblatt noch gar nicht hereingeschaut. Der Artikel ist stark und schlüssig. Ich gehe in meiner Forderung aber noch weiter als der Autor.

Das aktuelle Pfarrdienstgesetz in den §§ 79 und 80 kann von Gemeindegruppen, Kirchenvorständen oder auch von Kirchenleitungen willkürlich genutzt werden als Waffe gegen missliebige Pastorinnen oder Pastoren, ohne dass man sich dabei an die Grundsätze staatlicher Rechtsprechung halten müsste. Die Gegner der angegriffenen Pfarrperson können alles Mögliche behaupten, um die berufliche Integrität der Pfarrperson zu schädigen. Sie müssen dabei nichts nachweisen und sich auch nicht dem Gespräch mit dem angegriffenen Opfer stellen. Allein die Tatsache, dass sie eine Störung der Zusammenarbeit und des Vertrauensverhältnisses behaupten, kann einer Kirchenleitung ausreichen, um den Tatbestand der Zerrüttung festzustellen. Das kann dann als Grundlage für eine Versetzungsentscheidung ausreichen. Die betroffene Pfarrperson hat bei der gegenwärtigen Rechtslage und Praxis des Verfahrens so gut wie keine Möglichkeit, um sich zu wehren und eine Versetzung abzuwenden.

Deshalb wird ein Versetzungsverfahren oftmals einfach als Drohung in den Raum gestellt und erwartet, dass die betroffene Pfarrperson sich dann eingeschüchtert zurückzieht. Das ist wirklich eine Waffe, die autoritär und willkürlich gegen Pfarrer und Pfarrerinnen eingestzt werden kann.

Deshalb fordere ich nicht eine Reform des Gesetzes sondern die Abschaffung der einschlägigen Paragrafen. Lasst uns weiter auf dieses Ziel hinarbeiten.

Grüße vom Turmfalken


turmfalke  
turmfalke
Beiträge: 411
Punkte: 1.319
Registriert am: 28.12.2013


RE: Nachhaltige Störung

#4 von terebinthe , 07.07.2017 13:43

Hallo- Ganz genau so, lieber turmfalke- etwaige BEHAUPTUNGEN , ob sie nun der Wahrheit oder eben auch nicht entsprechen, , sind schon Anlass genug, die betreffende Pfarrperson mit der Anwendung der §79/ 80 zu drohen.... nicht selten wird die Drohung umgesetzt.... wenn der Amtsinhaber nicht von selbst das Feld räumt- erfolgt Beräumung mit nachhaltiger Rufschädigung.
Was will die Kirche? - Glattgebügelte ängstliche Amtsinhaber, die sich nicht trauen, auch mal Klartext zu sprechen...nur nicht anecken, nur keine Solidarität mit anderen Kollegen zeigen.... wir kenne das ja alle zur Genüge....
Die § 79 / 80 müssen ersatzlos gestrichen werden , bin Deiner Meinung, turmfalke...
ob ich die Abschaffung der og § noch erlebe? schön wärs![

terebinthe  
terebinthe
Beiträge: 6
Punkte: 24
Registriert am: 29.05.2017


RE: Nachhaltige Störung

#5 von Achim , 13.08.2017 13:47

Liebe oder lieber Terebinthe,

als theologischer Laie hat mir Dein Nickname zunächst einmal Rätsel aufgegeben, aber Google sei Dank, bin ich jetzt schon etwas schlauer:

Jesaia 6,13
Wenn man über die Terebinthe als “Baum der Bibel“ spricht,....

Ich komme auf Deinen Beitrag vom 07.07.2017 zurück, der mich befürchten lässt, dass Du selbst schon leidvolle Erfahrungen mit der sattsam ehemals als "Ungedeihlichkeit" bekannten Regelung im Pfarrdienstgesetz gemacht hast oder in Deiner Umgebung solche beobachten musstest. Magst Du uns davon vielleicht berichten?

Und ist unsere Terebinthe als “Baum der Bibel“ nun männlich oder weiblich? Da hat mir Google nicht wirklich weiterhelfen können, - das könntest Du aber?

LG

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 584
Punkte: 1.902
Registriert am: 23.07.2013


   

Für Luther-Interessierte
Zum Andenken an den Sprechverbrecher und Nobelpreisträger Liu Xiaobo gestorben am 13.07.2017

disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen