Kirchentag zum Schmunzeln

#1 von Achim , 06.06.2015 13:48

Aus der heutigen Ausgabe des Spiegels (Hohlspiegel, S. 146) möchte ich zitieren:

"Aus dem Programmheft des Evangelischen Kirchentags:

"" Die Teilnehmenden ....sind eingeladen, mitzureden und ihre Meinung deutlich zu machen: über Anwältinnen und Anwälte des Publikums und über Saalmikrofoninnen und -mikrofone.""

Euer Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 705
Punkte: 2.363
Registriert am: 23.07.2013

zuletzt bearbeitet 07.06.2015 | Top

RE: Kirchentag zum Schmunzeln

#2 von Robin , 06.06.2015 17:24

Ja, das ist die "Gender-Gerechtigkeit", dabei ist das Mikrofon sächlich.
Robin


Robin  
Robin
Beiträge: 576
Punkte: 2.018
Registriert am: 04.04.2014


RE: Kirchentag zum Schmunzeln

#3 von Achim , 06.06.2015 19:37

Mir scheint, dass sich jemand aus dem Organisationsstab des Kirchentags, von "Gender-Gerechtigkeit" frustriert, diesen Spass erlaubt hat, der bis zur Drucklegung allen Kontrollinstanzen des Kirchentags - aus naheliegenden Gründen - verborgen blieb. Es blieb dem Spiegel vorbehalten, diesen ironischen Geniestreich des Anonymus bekannt zu machen.

Respekt lieber Anonymus.

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 705
Punkte: 2.363
Registriert am: 23.07.2013

zuletzt bearbeitet 07.06.2015 | Top

RE: Kirchentag zum Schmunzeln

#4 von wilfried , 06.06.2015 22:30

Wunderbar!

Abgesehen von dem wunderbaren Beitrag - wir brauchen mehr solche Menschen, die "Kirche" den Spiegel vorhalten.

Applaus, Applaus !!!

 
wilfried
Beiträge: 76
Punkte: 230
Registriert am: 12.02.2015


RE: Kirchentag zum Schmunzeln

#5 von Nemo , 06.06.2015 23:39

Bei einem früheren Kirchentag haben schon einmal die "Papphocker und Papphockerinnen" Berühmtheit erlangt ... ;-)

Nemo  
Nemo
Beiträge: 218
Punkte: 726
Registriert am: 18.06.2014


RE: Kirchentag zum Schmunzeln

#6 von Achim , 07.06.2015 13:15

Lieber Nemo,,

"Papphocker und Papphockerinnen" ist sicher schon an sich ein (lustiges) Thema.

Ich erinnere mich auch gern an eine Parodie, in der unserem ehemaligen Bundeskanzler Schröder folgende Eröffnung einer Rede untergeschoben wurde:

"Liebe Mütter und Mütterinnen,...."

Und den gleichen Schalk mache ich bei unserem Anonymus aus, dem es gelungen ist, den Organisationsverantwortlichen des Kirchentags die "Mikrofoninnen" unterzuschieben, - wenn dem Spiegelbericht zu trauen ist. Einfach köstlich.

Euer

Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 705
Punkte: 2.363
Registriert am: 23.07.2013


   

Weisheit für Alle
epd zur Bremer Hohentorgemeinde

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen