Forum

#1 von Panama , 25.10.2019 09:47

Dieses Forum wird immer merkwürdiger. Auf der einen Seite melden sich Pseudo-Mitglieder mit zahlreichen Beiträgen, die mit unserem Thema nichts zu tun haben. Wie sie sich überhaupt hineingeschlichen haben und vor allem weshalb, weiß ich nicht. Ich bin mir nicht einmal ganz sicher, dass die Reaktion von unserem Turmfalken darauf überhaupt gelesen wurde.
Auf der anderen Seite aber, gibt es richtige Mitglieder, die sicherlich etwas zum Thema beitragen könnten, es aber nicht tun, aus welchen Gründen auch immer. Und so schläft das Forum vor sich hin ein...
Daher komme ich zum Schluss: Das Forum war eine gute Idee, aber vielleicht ist die Zeit gekommen, es zu schließen. Wer eine Beratung braucht, findet ja die Namen der DAVID-Gesprächspartner auf der Homepage.
Panama

Panama  
Panama
Beiträge: 111
Punkte: 351
Registriert am: 19.10.2016


RE: Forum

#2 von Sunny , 25.10.2019 12:17

Ich war gestern auch kurz davor deine Zeilen zu schreiben.

LG Sandra

Sunny  
Sunny
Beiträge: 118
Punkte: 396
Registriert am: 01.12.2017


RE: Forum

#3 von Achim , 25.10.2019 19:25

Liebe Panama,

ich teile Deine Bedenken. Wir denken darüber nach, wie wir es retten und mit wirklichem Leben erfüllen können.

LG
Achim


Gemeinsam sind wir stark!

 
Achim
Beiträge: 749
Punkte: 2.518
Registriert am: 23.07.2013

zuletzt bearbeitet 25.10.2019 | Top

RE: Forum

#4 von turmfalke , 25.10.2019 23:21

Liebe Panama! Liebe Sunny!

Die merkwürdigen Beiträge auf Englisch, die sich mehrfach über des Forum gelegt haben wie eine alte Decke, sind sinnlos. Sie sind auch keine Werbung für irgendetwas. Die letzten Texte dieser Art sind Sportkommentare aus Amerika, die bereits mehrere Jahre alt sind, für die sich also mit Sicherheit niemand in unserem Forum interessiert. Sie sind auch so sehr in einer amerkanischen Insidersprache der Sportszene gehalten, dass kaum jemand von uns in der Lage sein würde, sie zu verstehen und mit Gewinn zu lesen. Ich auch nicht.

Für mein Verständnis sind das Störfeuer. Irgend jemand versucht, unser Forum so zu überfremden, dass es für die Leser uninterssant wird. Warum auch immer und wer das auch immer sein mag. David und die Opfer von Mobbing in der Kirche haben ja genügend Gegener, die ein Intersse daran haben könnten, unseren Gedankenaustausch zu erschweren oder sogar zu zerstören.

Wir machen es diesen Störern aber auch leicht, wenn lange keine neuen ernstzunehmenden Beiträge im Forum mehr geschrieben werden und die alten Beiträge sehr lange oben stehen bleiben.

Unser Administrator hat inzwischen begonnen, die meisten schädlichen Texte zu löschen. Das ist technisch möglich, aber nur sehr wenige Forumsmitglieder sind dafür freigeschaltet. Es soll auch nicht eine Person allein darüber entscheiden, was gelöscht wird, damit nicht der Eindruck entsteht, dass im Forum Willkür herrscht. Es soll auch weiterhin im Forum die Meinungsfreiheit gelten.

Ob dass Forum überleben kann, hängt von den Leuten ab, die mitmachen. Immerhin haben wir jeden Tag 100 bis 200 Gäste. Das ist eine ganze Menge. Es ist aber auch nur eine Zahl. Wie lange die einzelnen Leute im Forum bleiben, wissen wir natürlich nicht.

Mal sehen, wie es weitergeht.

Viele Grüße!
Turmfalke


turmfalke  
turmfalke
Beiträge: 532
Punkte: 1.712
Registriert am: 28.12.2013

zuletzt bearbeitet 26.10.2019 | Top

RE: Forum

#5 von Panama , 26.10.2019 13:06

Dir, Achim, vielen Dank für das Löschen der unerwünschten Beiträge und dir, Turmfalke, für den Versuch eine Erklärung dahinter zu finden.
Die Leistungen von Profi-Hockey-Spielern in Kanada (u.a.) interessieren uns tatsächlich wenig bzw. sie haben hier nichts zu suchen, aber zu vermuten, dass sie von Gegnern kommen könnten, scheint mir sehr unwahrscheinlich. Diese haben doch ihre eigenen Methoden mit uns umzugehen; auf so etwa sind sie nicht angewiesen. Das ist zumindest meine Meinung.
Es wird also wahrscheinlich ein Rätsel bleiben, aber es hat dazu beigetragen, dass wieder etwas Leben ins Forum gekommen ist...
Das Problem des Forums scheint mir zu sein, dass es eben keine Debatte gibt ...Ein Forum lebt aber gerade von gegenseitigen Positionen und die müssten ja von...den Gegnern kommen... Es müssten ja nicht Einzelfälle, sondern Grundsatzfragen zur Debatte kommen.
Die Personen, die akut in Not sind und eine persönliche Beratung brauchen, wenden sich vertraulich an die Gesprächspartner des Vereins auf der Homepage. Das ist natürlich verständlich und OK, aber die interessanten Grundsatzfragen, die jeder Fall mit sich bringt, gehen natürlich an die Forum-Gemeinde vorbei...
Panama

Panama  
Panama
Beiträge: 111
Punkte: 351
Registriert am: 19.10.2016


RE: Forum

#6 von turmfalke , 27.10.2019 13:41

Liebe Panama!

Doch, ich kann mir schon vorstellen, dass die merkwürigen Fremdlinge, die das Forum besucht und störend überlagert hatten, tatsächlich Störfeuer unserer Gegner sind.

Irgendwelche obskuren Texte aus dem Internet runterladen, sich bei uns unter neuem Namen als Forumsmitglied anmelden und dann massenhaft posten, was kein Mensch lesen will - das ist nicht schwer.

Einen richtigen Heckerangriff oder eine Attacke mit Viren zu starten, ist sehr viel schwieriger, es wäre auch rechtlich eine Straftat - und auch die Firma xobor, die uns den Raum für das Forum zur Verfügung stellt, hat sicherlich inteligente Abwehrmechanismen dagegen installiert.

Aber wissen können wir natürlich nicht, woher die Störungen kommen.

Inzwischen hat unser Administrator die unliebsamen Texte weitgehend beseitigt.

Was die Ebene der Beratung in der Öffentlichkeit des Forums angeht, hast du sicherlich recht: Die wirklich sensiblen Gespräche finden als private mail (PM) im Forum versteckt statt, per e-mail außerhalb des Forums oder auch am Telefon. Das ist auch gut so.

Das Forum hat aber die Aufgabe, Kontakte zu knüpfen, Grundsatzfragen zu diskutieren und Öffentlichkeit herzustellen. Wir rechnen dabei tatsächlich damit, dass der Gegener manchmal mitliest, sich dann ärgert und sich vielleicht auch darüber erschrickt, dass Mobbing-Opfer durchaus ihre Situation durchschauen und kämpferisch mit anderen diskutieren können. Das Forum soll in diesem Sinne ein sichtbares Zeichen der Stärke sein.

Das hat das Forum bis jetzt 6 Jahre lang auch großartig geleistet.

Aber auch in Zukunft interessant bleibt es natürlich nur, wenn Leute aus dem Schonraum heraustreten und sich an der von allen einsehbaren Diskussion beteiligen.

Viele Grüße!

Dein Turmfalke


turmfalke  
turmfalke
Beiträge: 532
Punkte: 1.712
Registriert am: 28.12.2013


RE: Forum

#7 von Klabautermann , 27.10.2019 18:15

Ja, Turmfalke, ich sehe es auch als keinen Zufall an, dass das Forum zur Positionsfläche von nicht zur Materie passenden Texten wird, die natürlich das Ganze diskreditieren sollen. Den Ruf eines seriösen Forums ins Negative zu ziehen, das dürfte schon ein Ziel von Leuten sein, die eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den oft willkürlichen und nicht an rechtsstaatlichen und ethischen Normen orientierten Entscheidungen der diversen "Kirchen-Regierungen" und nachgeordneten Kirchengerichte vermeiden wollen. Das ist eine Anfrage an uns alle, womit Panama recht hat, wenn er/sie schreibt, dass es doch eigentlich schon genügend Leute gibt, die was zum Thema beitragen könnten. Wir sollten die Möglichkeit nicht geringschätzen, die sich durch ein solches Forum ergibt. Auch ich werde mich mal wieder im Forum an verschiedenen Stellen einbringen....
Liebe Grüße vom Klabautermann

Klabautermann  
Klabautermann
Beiträge: 5
Punkte: 15
Registriert am: 24.08.2019


RE: Forum

#8 von Sunny , 27.10.2019 22:13

Es ist weit hergeholt und ich denke eher nein als ja.... Es gab Juristen, die meinen Prozeß sehr befremdlich geführt haben. Wenn raus kommen würde, dass alle Beteiligten von meiner Unschuld wussten, dann gäbe es sicher Probleme. Nun schreibe ich hier öffentlich, dass der Richter von damals im KGR tätig ist und prompt kommt das Amizeug. Ich weiß leider nicht mehr, ob meinen letzten Beiträgen die Amimeldungen direkt danach kamen. Aber ich finde es seltsam, dass die Beiträge kommen wo ich immer offener bin

Sunny  
Sunny
Beiträge: 118
Punkte: 396
Registriert am: 01.12.2017


RE: Forum

#9 von turmfalke , 28.10.2019 11:44

Liebe Sunny!

Wir wissen es nicht und werden es auch nicht so leicht rauskriegen. Die Leute, die das "Amizeug" gepostet haben, können sich verstecken und auch bei der Anmeldung im Forum ihren Klarnahmen verschleiern. So ein "Angriff" geht vermutlich auch nicht von einer offiziellen Amtsstube aus. Er kann aber ganz leicht nach Feierabend von irgendeinem privaten PC gestartet werden.

Das Ganze könnte eine Reaktion darauf sein, dass Du Deine Geschichte veröffentlicht hast. Die Attacke kann sich aber auch direkt gegen mich richten, gegen jemand anderes - oder gegen unser Forum im Ganzen.

Die "wichtigen" Leute in den verschiedenen kirchenleitenden Gremien sind untereinander gut vernetzt. Sie kommen zu Tagungen zusammen und sitzen dabei abends beim Bier und führen vermutlich informelle Gespräche miteinander, über die keine Protokolle geführt werden. So können Vorurteile gegen einzelne Personen weitergegeben werden, ohne dass man das nachzeichen könnte.

Es fällt nur auf, wenn irgendwann Jahre später genau die gleichen Formulierungen wieder auftauchen, die man vorher schon von ganz anderer Stelle gehört hat.

Du schriebst mir einmal: Es gibt Leute, die Macht über einen haben. Recht hast Du - leider!

Die Frage ist aber, ob sie auch Macht gewinnen über deine Seele. Mobbing-Opfer können die schlimmen Dinge, die sie erleben, nur wegstecken, wenn sie sich eine innere Unabhängigkeit bewahren. Das wollte ich sagen, indem ich das Lied von Biermann hier im Forum zitiert habe.

Viele Grüße!

Turmfalke


turmfalke  
turmfalke
Beiträge: 532
Punkte: 1.712
Registriert am: 28.12.2013


RE: Forum

#10 von Sunny , 28.10.2019 12:02

Ja, du hast recht.. Es könnte wegen jedem sein, wenn es kein Zufall ist. Bei mir denke ich halt, sind mehrere Leute in sehr großer Gefahr, wenn es raus kommt. Ist es bei dir auch so. "aktuell" oder eine Weile her?.ich meine auch bei dir ist Mobbing aktuell. Ich KANNn nicht innerlich unabhängig werden. Das ganze hat 6 Monate gedauert, 4 davon hatte ich begründete Existenzängste. Ich habe kaum geschlafen und war schon so erschöpft, dass ich meinen Puls im Kopf gespürt habe und mein Kopf nicht drehen konnte weil mir übel und schwindelig wurde. Trotzdem habe ich nicht in den Schlaf gefunden. Ich bin erwerbsunfähig geworden, was sich finanziell auswirkt. Es hat zu viele gegenwärtige Konsequenzen. Bei Mobbing kann man wenigstens noch weglaufen.. Ich könnte damals nicht kündigen

Sunny  
Sunny
Beiträge: 118
Punkte: 396
Registriert am: 01.12.2017


RE: Forum

#11 von Panama , 28.10.2019 17:12

Hallo Sunny,
wenn deine Mobber von damals deinen Beitrag lesen, dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder gehen sie anschließend gemeinsam ein Bier trinken und lästern über dich oder sie nehmen sich die Jahreslosung 2019 zu Herzen "Suche Frieden und jage ihm nach" und gehen auf dich zu.
Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Panama

Panama  
Panama
Beiträge: 111
Punkte: 351
Registriert am: 19.10.2016


RE: Forum

#12 von Sunny , 28.10.2019 18:40

@panama. Ja wahrscheinlich 😜

Sunny  
Sunny
Beiträge: 118
Punkte: 396
Registriert am: 01.12.2017


RE: Forum

#13 von turmfalke , 28.10.2019 19:31

Liebe Sunny!

Was du da heute Nachmittag beschrieben hast, hört sich nicht gut an.

Ja, Mobbing hat die Macht, einen Menschen krank zu machen. Schlaflosigkeit ist ein Symptom dafür. So war es bei mir auch einmal vor einigen Jahren. Ich musst meine dienstlichen Verpflichtungen absagen und mich krank schreiben lassen. Der Arzt hat mir aber dann ziemlich starke Schlafmittel gegeben, die mich umgehauen haben. Dann ging es.

Ich habe meine Schlaflosigkeit damals aber verstanden als ein Warnsignal. Ich wußte seitdem: Auf die Situation, die dir aufgedrückt werden soll, darfst du dich nicht einlassen. Da steckt eine Kraft dahinter, an der du kaputt gehen wirst.

Ich habe mich dann dem Arbeitsauftrag verweigert, den ich übernehmen sollte und für den ich mich schon bereiterklärt hatte. Das war peinlich für meinen Chef. Ich konnte mich dann nach langen Debatten zunächst retten. Ein Sprecher der Pfarrervertretung hat sich für mich eingesetzt und ich wurde in einen anderen Auftrag weitervermittelt.

Ich weiß heute, dass meine Entscheidung damals richtig war. Ich weiß aber auch, dass ich mich dabei bei manchen in unserer Kirche wichtigen Leuten nicht beliebt gemacht habe. Es bleibt immer etwas hängen.

Welchen Weg du in Zukunft einschlägst, musst du natürlich selber herausfinden. Aber eins scheint mir deutlich: Weiter zu kämpfen bringt nichts. Versuche, dich dem Einfluss der Leute, die dir geschadet haben, zu entziehen. Und versuche an anderer Stelle noch einmal neu anzufangen. Aber du musst Geduld mit dir haben. So etwas braucht Zeit!

Viele Grüße! Turmfalke


turmfalke  
turmfalke
Beiträge: 532
Punkte: 1.712
Registriert am: 28.12.2013

zuletzt bearbeitet 30.10.2019 | Top

RE: Forum

#14 von Sunny , 08.11.2019 17:38

War auf dem Weg und muss leider nach einem Zwischenfall umdrehen

Sunny  
Sunny
Beiträge: 118
Punkte: 396
Registriert am: 01.12.2017


   

Unsere Störer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz