X

28.AUG. 14 ZDF hallo deutschland:Norbert Denef

#1 von WGM , 28.08.2014 12:57

EIN KÄMPFER ZIEHT BILANZ.
NORBERT DENEF zieht seit 20 Jahren gegen Missbrauch in der Kirche zu Felde.

In mir weckt diese Ankündigung deshalb starkes Interesse, weil die Eigen- und Öffentlichkeitsarbeit von Norbert Denef eine Meisterleistung ist. Weil man sehen konnte, wie das alles an ihm zehrt und weil man sehen kann, wie er Stärke wiedergewinnen konnte.
Das ist das eine und das andere ist, daß die Christen um den Täter herum bis heute zu ihm halten über dessen Tod hinaus, statt sich mit den Opfern zu solidarisieren und sie zu respektieren.
Diese Christen gehören in die Gemeinde der katholischen Kirche in unserer Kreisstadt und einige von ihnen werden regelmäßig in hohe Ämter gewählt. Leider wird das auch wieder am kommenden Sonntag so sein. Schämt Euch!

WGM  
WGM
Beiträge: 86
Punkte: 297
Registriert am: 10.02.2014


RE: 28.AUG. 14 ZDF hallo deutschland:Norbert Denef

#2 von azalee , 29.08.2014 17:45

Hallo WGM
Ich glaube kaum, dass alle Forum Mitglieder mit dem Namen NORBERT DENEF was anfangen können.
es handelt sich bei N. D. um sexuellen Mißbrauch in seiner Kindheit - durch seinen katholischen Pfarrer.
Von seiner Familie wurde. N. D. ausgeschlossen, weil er mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen ist.


azalee  
azalee
Beiträge: 199
Punkte: 641
Registriert am: 05.02.2014


RE: 28.AUG. 14 ZDF hallo deutschland:Norbert Denef

#3 von WGM , 30.08.2014 01:04

Der Fernsehbericht ( siehe mediathek) zeigt, wie seine Frau und seine Tochter (wie alle seine Kinder) weiter zu ihm halten
und ihn bei seinen Lesungen musikalisch unterstützen.
Gut, daß auch die Tochter zu Wort kam, gerade in Bezug auf das Verhalten der Brüder Denef und ihrer Familien,
die in Dz politische Ämter begleiten und in der Kirche hervortreten.

Norbert Denef hat vor 2 Jahren eine bewegende Rede im Bundestag gehalten.
Das Ziel "keine Verjährung bei sexueller Gewalt" konnte er noch nicht erreichen.

WGM  
WGM
Beiträge: 86
Punkte: 297
Registriert am: 10.02.2014


RE: 28.AUG. 14 ZDF hallo deutschland:Norbert Denef

#4 von Nemo , 31.08.2014 17:56

Der Beitrag ist auch über youtube zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=Y9EynNA2JUU

Nemo


Nemo  
Nemo
Beiträge: 194
Punkte: 644
Registriert am: 18.06.2014


RE: 28.AUG. 14 ZDF hallo deutschland:Norbert Denef

#5 von WGM , 10.09.2014 22:12

Norbert Denef hat unter "netzwerkB Verzeihen" ein Positionspapier zum Mythos des "Verzeihens"
verfaßt, wozu sich viele Betroffene äußern. Er bezieht sich auch auf Kirche dabei.

Das las ich mir noch mal durch nachdem ich im Autoradio am Freitag dem 05.09.14
eine Sendung im Deutschlandradio am Vormittag zum Thema "WUT UND HASS"
gehört hatte und Betroffene von der Schwierigkeit sprachen mit Wut und Hass umzugehen.

WUT UND HASS werden schwer ertragen, wenn Opfer von Gewalt und Terror diesen ausleben müssen.
Es ist auch ein Aufgabe für jeden Betroffenen im Laufe der Zeit damit" fertig zu werden".
Es hat dann oft den Effekt, daß beim Bewältigen alles in Depressionen umkippt und zu wenig für die notwendige Kampfkraft übrigbleibt z.B. gegen die Täter vorzugehen oder überhaupt gegen psychosozialen Stress und Mobbing zu arbeiten.

Dr. Georg Pieper war Gast und riet zu dem, was man oft hört:
unbedingt in körperliche Aktivität verfallen, in Wald und Wiese laufen, im Wald schreien und all dies.
Ich weiß nicht, ob das bei Mobbingerfahrung reicht und geht, weil dafür oft kein Mindestmaß an Kraft da ist. Bedenken und probieren kann man es, vielleicht hilft es beim einen oder andern.

WGM  
WGM
Beiträge: 86
Punkte: 297
Registriert am: 10.02.2014


   

Unbarmherzig? Kirche als Vermieter/ ARD-Report
Die juristische Sensation ist da

disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen