X

Dorothee Sölle - Ernesto Cardenal

#1 von Trottologe , 11.01.2014 11:43

Erbauliches, nachdenklich Stimmendes, Provozierendes (Quelle: Spiritletter, 2014-01-11):

Ernesto cardenal
gefragt nach seinem weg
zum dichter zum priester
und zum revolutionär
gab als erstes an
es sei
liebe zur schönheit gewesen

Diese habe ihn
zur poesie geführt
(und darüber hinaus)
sie habe ihn
zu gott geführt
(und darüber hinaus)
sie habe ihn
zum evangelium geführt
(und darüber hinaus)
sie habe ihn
zum sozialismus geführt
(und darüber hinaus)

Wie schwach muß eine liebe zur schönheit sein
die nichts als schöner wohnen will
wie gering eine liebe zur poesie
der schon am text genug getan ist
wie klein eine liebe zu gott
die in ihm satt wird
und nicht hungriger
wie wenig lieben wir das evangelium
wenn wir es selber essen
wie ohnmächtig die sozialistische hoffnung
wenn sie angst hat
zu überschreiten was sein wird

Dorothee Sölle: Die revolutionäre geduld. Gedichte

Trottologe  
Trottologe
Beiträge: 11
Punkte: 35
Registriert am: 06.11.2013


RE: Dorothee Sölle - Ernesto Cardenal

#2 von Silke , 14.02.2014 21:30

Was ist Sozialismus? Da wird in den Text ein politischer Kampfbegriff eingeführt. Auch hat Frau Sölle sehr schön gewohnt.
Schönes Wohnen ist schon schön. Ich wohne in einem total zugebauten Pfarrhaus. Mein Schlafzimmer liegt sehr nahe am Gemeinderaum, d.h. ich wohne bereits sozialistisch und nicht privat. Man sollte schon sauber zwischem gesunden Kapitalismus und korporativem Revolverkapitalismus unterscheiden. Mit Obama Care stehen sich die meisten Amerikaner jetzt schlechter. Da finde ich das Wort soziale Marktwirtschaft schon besser. Die wurde unter christlichen Vorzeichen eingeführt.

Silke  
Silke
Beiträge: 2
Punkte: 3
Registriert am: 03.12.2013


   

Andacht für kommenden Sonntag
Erbauliches: ora et labora - bete und arbeite

disconnected Lust auf eine Online - Plauderei? Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen